GS Web Head GAG

C-RO

  • Mit mittlerweile mehr als 10 Jahren Erfahrung im DJ-Geschäft kann C-Ro, der auf Grund seiner Ähnlichkeit im Namen, nicht mit dem Rapper Cro zu verwechseln ist, auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. So bespielte der gebürtige Querfurter bereits eine Vielzahl verschiedener Clubs, Festivals und Open Airs in Deutschland und Österreich (u.a. SonneMondSterne, Sputnik Spring Break, Beatpatrol, Ruhr in Love). Hinzu kommen Veröffentlichungen auf Labels wie Kontor Records, WePlay, Warner Music, Sony UK, Klanggymnastik sowie seinen Home-Labels Indiana Tones, No Definition und Enormous Tunes. Stilistisch bewegt er sich dabei fließend zwischen den Genres House, Deep House und NuDisco. Neben diversen Platzierungen in den Beatport Charts landete C-Ro einen seiner bisher größten Erfolge mit einem Bootleg zu Asaf Avidans Track 'Maybe you are', welcher mehrere Millionen Klicks bei YouTube sammelte.

    Seit 2014 hostet er zudem seine eigene Radioshow beim Privatradiosender 89.0 RTL, welche von Montag bis Freitag (19-22 Uhr) ausgestrahlt wird.
  • With more than 10 years experience in electronic music and dj business C-Ro can look back at a successful career. Born and raised in Querfurt, a small town in Germany, he played countless club and festival gigs in Germany and Austria (e.g. SonneMondSterne, Sputnik Spring Break, Beatpatrol, Ruhr in Love). Besides, he made some noise with releases on Kontor Records, WePlay, Warner Music, Sony UK, Klanggymnastik and his home labels Indiana Tones, No Definition and Enormous Tunes. His style can be described as ‘somewhere between deep house and nudisco’. Besides some chart entries on beatport, one of his biggest success was a bootleg of Asaf Avidan’s “Maybe you are” which reached some million plays on YouTube.

    Since 2014 C-Ro has been hosting his own daily radio show on 89.0 RTL which is broadcasted from 19-22.
Storm Banner Static 800x100